Matritzen

für Lutz Möller Geschosse Flitzer, Kreuzer, Kino

Pfad / Heimat / Munition / Wiederladen / Matritzen

Inhalt Redding schweigt | Unpassendes Werkzeug | Kreuzerlängen

Redding schweigt

Hallo H. Möller,

ich möchte Ihre Geschosse gern versuchen. Ich besitze folgende Repetierer:

  1. Blaser R93 30-06
  2. Blaser R93 9,3x62

LM: Vorsicht R93!

Ein Freund lädt für mich. Der hat auch Matritzen. Kann er die für Ihre Geschosse auch verwenden?

LM: Für meine Vorzugspatronen mit meinen Geschossen empfehle ich meine Sätze, denn so paßt alles bestens zusammen.

mfg Klaus Zapf, Donnerstag, 31. März 2016 15:13

Hallo Lutz,

vielen Dank für unser Telefonat letzten Freitag bezgl. Setzmatrizen. Da dies mein erster Matrizensatz ist, habe ich erst begonnen zu verstehen, als ich diesen in Händen hielt. Ich bestellte zwischenzeitlich Standardmatrizen bestellt. Deine Setzer für RCBS und Redding hatte ich schon aus dem Vorjahr. Daneben fragte ich bei Redding um eine Sondermatrize ant und regte, eine Sonderreihe - siehe unten. Erkennt Redding Handlungsbedarf um der Marktentwicklung Richtung bleifrei Rechnung zu tragen, wäre es für Dich denkbar, Sonder-Matrizen dort bauen zu lassen und ggf. in Dein Angebot aufzunehmen?

Liebe Grüße, Stefan, Mittwoch, 19. März 2014 08:51

Betreff: Redding Reloading Equipment Competition seating die for drive band bullets

Subject Competition seating die for drive band bullets

Message Dear Redding Team,

recently I bought a Redding competition seating die in 6.5-284 Norma as Part of a set with the Type S neck sizing die and the body die. However, I am running into issues seating drive band bullets from Lutz Moeller, model LM-6505. For details, please see 6,5-mm. Lutz Möller offers a seating stem for your standard seating die, which is a temporary way forward but not a solution.

The issues with the competition seating die are

a) the bullet tip shape is not a standard ogive and does not fit with the seater insert. Also, seating the plastic tip in one process step together with the bullet does not work.

b) the last drive band near the bullet tail is slightly over groove diameter as this is a function of the design of drive band bullets. Therefore, the bullet does not fit into the seating stem. This is not limited to Lutz Moeller bullets, as it relates to the design principles of drive band bullets.

Furthermore, as you know well, regulations for lead-free bullets are driving the market in Europe and other regions towards solid bullets from copper and its alloys such as brass. Therefore, I am inquiring about a competition seating die for Lutz Moeller bullets in 6.5-284 Norma which takes into account the peculiarities of these great bullets to fulfill my immediate needs. At the same time, let me suggest to launch a product line for competition seating dies for lead-free bullets in order to respond to the market change towards lead-free bullets.

Please feel free to come back to me any time, if you need bullet, tip and brass samples just let me know.

I recently discussed this inquiry also with Lutz Moeller. He is reachable in case of any questions.

Looking forward to your feedback, With kind regards, Stefan Perlot, 19. März 2014 08:17:21 MEZ

Eine Antwort kam nie.

Wir maßen mal einige RCBS Hülsenhalter Nr. 3 nach. Deren Höhen wichen um bis zu 14/100 mm (☻!) voneinander ab. Noch Fragen, warum ich selbst Sätze baue? Ich will weit treffen. Dafür benötige ich Genauigkeit!

Unpassendes Werkzeug

Sehr geehrter Herr Möller,

beim Laden Ihrer .308 Kreuzer Geschosse stellte ich bei 63,2 mm eingestellter Setztiefe unterschiedliche Patronenlängen fest. Von zwanzig geladenen Patronen wiesen fünf nur 62,93 mm L6 auf.

Um Unterschiede in den Hülsen auszuschließen . . .

LM: Wie sollen Hülsen Patronenlänge bestimmen?

. . . maß ich einige ungeladenen Geschosse nach. Dabei stellte ich Abweichungen der Ogivenform fest.

LM: Wie?

Anbei finden Sie Bilder, auf denen schon zu sehen ist, die Geschosse lassen sich unterschiedlich weit in den Hornady-Meßlehrenaufsatz einschieben.


LM: Erstens sehe ich auf Ihren obigen drei Bildern nichts, daß Ihre Behauptung unterstützen würde. Zweitens kennt Hornady meine Geschosse (nämlich deren genaue Maße) nicht, kann also gar kein passendnes Werkzeug für solche Messung anbieten.

Sie sind ganz offensichtlich hinsichtlich Ihres Durchmessers der Ogive nicht einheitlich. In Anbetracht Ihrer langjährigen Erfahrung in der Geschoßherstellung und des stattlichen Preises sind solche Abweichungen für mich nicht nachvollziehbar.

LM: Welche Abweichungen?

Können Sie sich diese Abweichungen erklären?

Mit freundlichen Grüßen, Jasper Tramp, Sonntag, 10. März 2019 15:09

Hallo Herr Möller,

mit unpassendem Werkzeug hat das nichts zu tun. Es handelte sich um einen Ring, in den ich die Geschosse, wie sie es auf dem Foto sehen, mit der Hohlspitze voran hineinsteckte. Daß die Geschosse sich unterschiedlich weit in den Ring hineinstecken ließen,

LM: Sehe ich nicht

läßt auf Unterschiede des Durchmessers schließen.

Mit freundlichen Grüßen, Jasper Tramp, Montag, 11. März 2019 12:38

Meßschieberdilletantismus

zu Unpassendes_Werkzeug

Hallo Herr Möller und Herr Tramp

Hallo Herr Möller und Herr Tramp,

mit einem 20 € Messchieber und 'ner „Wackeldackelgeschoßhaltevorrichtung“, sind bestens drei Zehntel Meßgenauigkeit zu erreichen!

https://www.amazon.de/Digitaler-Messschieber-150-mm-HOLEX/dp/B008RZ8P66

Das richtige Werkzeug Länge und Durchmesser des Geschosses zu messen wäre eine Bügelmesschraube für etwa 800,- €. Die meisten Leute sind aber zu grobmotorisch, um damit richtig zu messen.

https://shop.mitutoyo.de/web/mitutoyo/de_DE/mitutoyo/01.02.01.041/Digitale%20B%C3%BCgelmessschraube%2C%20nicht%20drehende%20Spindel/$catalogue/mitutoyoData/PR/406-251-30/index.xhtml

Wenn man noch Radien, Kurven und Winkel messen will, dann sowas hier:

Das Geräte kostent nur paar zehntausend €. https://www.technoplus.eu/unternehmen/aktuelles-news/Messen-mit-neuester-Technologie

LM: Danke, Herr Kehr, für Ihren Hinweis zu Sache. Siehe dazu Lutz-Möller-Geschoß-Herstellung

WMH, MfG, Gerhard Kehr, Dienstag, 12. März 2019 02:56

Kreuzerlängen

Betreff: Unpassendes Werkzeug / Längenmaß Kreuzer

Sehr geehrter Herr Möller,

auch ich gebe Ihnen hier meine Einschätzung zu den Unterschieden Ihrer Geschosse. Ich bin im Besitz eines Meßstempels Ihrer 7,62 Flitzer Geschosse aus Stahl, gehärtet und geschliffen.

Meßbolzen

Flitzer Los 1

Kreuzer Los ein

Kreuer Los zwei

Eichmaßanzeige

 Wie Sie an den Fotos sehen verkaufen wir nicht nur Meßmittel, sondern als Werkzeugmacher kann ich damit auch umgehen. Ja, auch in meiner 7,62 Kreuzer Packung waren Geschosse aus unterschiedlichen Fertigungslosen! ( Die kostenlose Packung für den 10 mm Verein.) Die Bilder der Meßschraube mit einzelnen Meßwerten bilden das ab! Kreuzerlos 1 -- Maß 51.18 mm in meine Packung noch Rest 24 St / Kreutzerlos 2 – Maß 51,43 mm in meiner Packung noch Rest vier St. Zum Vergleich maß ich 100 St 7,6 mm Flitzer. Maß 51,59mm alle gleich!

Mit freundlichen Grüßen, Hubertus Balke, Dienstag, 12. März 2019 16:52

Springe zum Anfang

Kleiner ist feiner, klüger sowieso!